Drucken
Dez
15

Ehrenamtliche für Altenheim Geisa gesucht

Initiative „Wir im Geisaer Land“ – Ehrenamtliche für Altenheim Geisa gesucht

Bereits Anfang diesen Jahres hatte die Stadtverwaltung Geisa die Bürger dazu aufgerufen, sich in Ehrenamtlichen-Listen eintragen zu lassen. Speziell wurden zur Unterstützung des Altenpflegeheimes „St. Elisabeth“ in Geisa Menschen mit medizinischem und pflegerischem Wissen gesucht, die in der Einrichtung bei Personalausfall unterstützen können. Daraufhin hatten sich auch bereits Bürger gemeldet und ihre Hilfe zugesagt. „Auf diese Kontakte konnten wir jetzt dankenswerter Weise zurückgreifen, da wir aktuell einen recht hohen Personalausfall haben“, sagte Heimleiter Stefan Günther.
Momentan werden die Mitarbeiter der Einrichtung fortlaufend getestet. Dadurch kann schnell festgestellt werden, wer mit dem Corona-Virus infiziert ist. Allerdings bedeutet dass, das Mitarbeiter längere Zeit in Quarantäne verbringen müssen, dazu kommen die üblichen Erkrankungen und natürlich auch die Quarantänefälle durch Erstkontakt. Das führt aktuell dazu, dass die Personalsituation im Altenpflegeheim sehr unsicher ist. „Wir wissen nicht, wie sich die Lage weiterentwickelt“, so Heimleiter Stefan Günther.
Aus diesem Grund bittet das Altenheim erneut um Meldung, welche Bürger mit medizinisch oder pflegerischem Wissen im Notfall in der Einrichtung helfen können. Anmeldungen bitte direkt über die Stadtverwaltung Geisa: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. "> Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder unter Telefon 036967/ 69-0.

Initiative „Wir im Geisaer Land“ – Ehrenamtliche für Altenheim Geisa gesucht Bereits Anfang diesen Jahres hatte die Stadtverwaltung Geisa die Bürger dazu aufgerufen, sich in Ehrenamtlichen-Listen eintragen zu lassen. Speziell wurden zur Unterstützung des Altenpflegeheimes „St. Elisabeth“ in Geisa Menschen mit medizinischem und pflegerischem Wissen gesucht, die in der Einrichtung bei Personalausfall unterstützen können. Daraufhin hatten sich auch bereits Bürger gemeldet und ihre Hilfe zugesagt. „Auf diese Kontakte konnten wir jetzt dankenswerter Weise zurückgreifen, da wir aktuell einen recht hohen Personalausfall haben“, sagte Heimleiter Stefan Günther. Momentan werden die Mitarbeiter der Einrichtung fortlaufend getestet. Dadurch kann schnell festgestellt werden, wer mit dem Corona-Virus infiziert ist. Allerdings bedeutet dass, das Mitarbeiter längere Zeit in Quarantäne verbringen müssen, dazu kommen die üblichen Erkrankungen und natürlich auch die Quarantänefälle durch Erstkontakt. Das führt aktuell dazu, dass die Personalsituation im Altenpflegeheim sehr unsicher ist. „Wir wissen nicht, wie sich die Lage weiterentwickelt“, so Heimleiter Stefan Günther. Aus diesem Grund bittet das Altenheim erneut um Meldung, welche Bürger mit medizinisch oder pflegerischem Wissen im Notfall in der Einrichtung helfen können. Anmeldungen bitte direkt über die Stadtverwaltung Geisa: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder unter Telefon 036967/ 69-0.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzerklrung.

Ich bin mit der Nutzung von Cookies einverstanden.