Klimaschutz und Nachhaltigkeit

welt-haende-wiese-quelle iStock-1166229176-1

Die aktuell zunehmende Erderwärmung und die dadurch verursachten klimatischen Veränderungen stellen uns als Gesellschaft vor verschiedene Herausforderungen.

Auch in unserer ländlichen Region, im sogenannten „Geisaer Land“ ist der Klimawandel mit trockenen Sommern und auftretenden Starkregenereignissen wahrnehmbar. Dies stellen unsere regionale Umwelt und Natur vor besondere Herausforderungen. Landwirte klagen über Ernteausfälle, der Wald leidet und weist aufgrund von Trockenheit und Windwürfen starke Ausfälle auf. Ebenso können Trockenperioden die Stände unserer Trinkwasserquellen gefährden. Nachhaltigkeit und bewusstes Denken und Handeln ist ein Gebot der Stunde!

Bereits seit Jahren ist die Stadt Geisa in Sachen Nachhaltigkeit und Energieeffizienz Vorreiter. Mit der Errichtung und Erweiterung eines kommunalen Nahwärmenetzes werden seit 2011 Hackschnitzel als nachwachsender Rohstoff, vorzugsweise aus den Abfällen des Holzeinschlages aus dem kommunalen Stadtwald zur Energieerzeugung genutzt. Damit werden jährlich 200 Tonnen CO2 eingespart. Weiterhin wurde ein Kommunaler Energiemanager in Kooperation mit der Thüringer Energie- und GreenTech- Agentur ausgebildet. Die öffentliche Straßenbeleuchtung ist seit Jahren auf LED umgestellt, kommunalen Gebäude erhalten nach und nach PV-Anlagen und für unsere Bürger bieten wir Energieberatungen an. Ebenso wird unser kommunaler Wald nachhaltig aufgeforstet.

Für dieses Engagement erhielt die Stadt Geisa 2019 den ersten Platz beim Thüringer EnergieEffizienzpreis im Bereich „Klimaschutz in Kommunen“ und zählt zu den Gewinnern des vom Bundesumweltministerium ausgelobten Preises „Klimaaktive Kommune 2020“. Des Weiteren wurden wir 2022 mit dem KfW Award „Denkmalgeschützte Altstadt und Klimawandel“ in Berlin ausgezeichnet.

Seit März 2023 erarbeiten wir dank einer Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz für unsere Stadt mit ihren elf Ortsteilen ein Klimaschutzkonzept, mit dem wir gemeinsam mit unseren Bürgern weitere nachhaltige und energieeffiziente Projekte und Maßnahmen vor Ort umsetzen wollen.

„Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiert und fördert die Bundesregierung seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.“

klimaschutz-nachhaltigkeit-geisa

Gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages und unter dem Titel: „KSI: Integriertes Klimaschutzkonzept und Klimaschutzmanagement in der Stadt Geisa- Erstvorhaben“, mit dem Förderkennzeichen: 67K22305, erarbeitet die Stadt Geisa im Zeitraum von März / April 2023 bis März 2025 ein Integriertes Klimaschutzkonzept für die Stadt Geisa mit 11 Ortsteilen, mit dem Ziel Maßnahmen zu erarbeiten und Klimaschutz als Querschnittsaufgabe in der Verwaltung zu verankern.

Ein zentraler Bestandteil des Konzepts ist die Erstellung einer Energie- und Treibhausgasbilanz, die als strategische Grundlage und Planungshilfe für die Umsetzung der Klimaschutzaktivitäten der Stadt dient. Hierfür wurde die Target GmbH mit der externen Dienstleistung beauftragt.

Das Aufgabengebiet umfasst die gesamtverantwortliche Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzepts für die Stadt Geisa sowie die Entwicklung von Lösungsansätzen für nachhaltige Maßnahmen, insbesondere:

  • Erstellung der Ist-Analyse der Klimaschutzaktivitäten
  • Erstellung einer Energie- und Treibhausgasbilanz, Festlegung von Minderungszielen
  • Erstellung einer Potenzialanalyse
  • Identifikation und Priorisierung von Handlungsfeldern, Erstellung eines Maßnahmenkatalogs
  • Erstellung einer Kommunikationsstrategie
  • Erarbeitung einer Verstetigungsstrategie mit konkreten Maßnahmenvorschlägen
  • Aufbau und Umsetzung eines kommunalen Klimaschutz-Controllings
  • Vernetzung und Einbindung wichtiger lokaler und regionaler Klimaschutzakteure
  • Projektmanagement von Klimaschutzprojekten
  • Fördermittelmanagement

 

Für Fragen und Anregungen rund um das Thema Klimaschutz kommen Sie gerne auf uns zu. Die Stadt Geisa freut sich über Ihre Beteiligung!

Kontakt

Klimaschutzmanagerin
Manuela Trier und Dr. Christine Meißner
Stadtverwaltung Geisa
Telefon 036967/69-148
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Weiterführende Links

Nationale Klimaschutzinitiative
Thüringer Aufbaubank
Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz (TMUEN)
Zukunft Umwelt Gesellschaft

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzerklrung.

Ich bin mit der Nutzung von Cookies einverstanden.