EMailDrucken

Veranstaltung 

Titel:
Buchlesung - Wie die Stasi im Untergrund agierte
Wann:
19.11.2013 
Wo:
Geisa - Geisa
Kategorie:
Veranstaltungen

Beschreibung

Inge Igel
Terrorismus-Lügen: Wie die Stasi im Untergrund agierte - Buchlesung und Autorengespräch

Die Autorin enthüllt anhand bislang unbeachteter Stasi-Akten, auf welch perfide Weise die Destabilisierung des Feindes im Westen betrieben wurde. Das Buch von Regine Igel offenbart zugleich Hochbrisantes über die Mitwirkung von Staatssicherheit, KGB und westlichen Geheimdiensten in der Terrorszene Westeuropas. Es sind zwar nur Bruchstücke an Dokumenten, die die Autorin einsehen konnte. Ihr auf eben diese intensiven Stasi-Akten-Recherchen gestütztes Buch förderte dennoch eine Fülle bislang kaum gekannter oder bekannter Fakten zutage.
Die Autorin leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Geschichte des deutschen und internationalen Terrorismus und seiner Vernetzungen mit dem MfS und dem KGB. Anschließend an die Lesung besteht die Möglichkeit, mit der Autorin ins Gespräch zu kommen. Regine Igel studierte Sozialwissenschaften und Germanistik.

Eintritt frei!

Termin: Dienstag, 19. November 2013
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Ort: Schloss Geisa
       Schlossplatz 4
       36419 Geisa

Ansprechpartner: Birgit Konrad, Platz der deutschen Einheit 1, 36419 Geisa
Telefon: 06651 919030
Fax: 06651 919031
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Facebook: www.facebook.com/PointAlpha
Internet: http://www.pointalpha.com/veranstaltungen

Veranstalter

Point Alpha Stiftung

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort:
Geisa   -   Website
PLZ:
36419
Stadt:
Geisa

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzerklrung.

Ich bin mit der Nutzung von Cookies einverstanden.