Drucken
PDF
Jul
02

Geiserämter Regionalmarkt am 17. Juli

„So schmeckt die Rhön“ - Geiserämter Regionalmarkt
Freitag, 17. Juli 2020, von 10 bis 16 Uhr am Kulturhausplatz

Die Stadt Geisa lädt alle Einheimischen und Gäste zum 1. Geiserämter Regionalmarkt ein. Auf vielfachen Wunsch findet er am zentral gelegenen Kulturhausvorplatz in der Bahnhofstraße Geisa statt.

Der Platz liegt nahe des Busbahnhofes, bietet ausreichend kostenfreie Parkmöglichkeiten. Ebenso gibt es vor Ort einen Kinderspielplatz mit Wasserspiel sowie gepflegte Grünanlagen mit Sitzmöglichkeiten. Die historische Innenstadt mit ihren Geschäften, Gastronomiebetrieben und Sehenswürdigkeiten erreicht man in wenigen Minuten. Der Eröffnungstermin ist am 17. Juli 2020 von 10 Uhr.
Danach soll der Regionalmarkt jeden ersten und dritten Freitag im Monat, außer an den Feiertagen, bis zum 16. Oktober 2020 durchgeführt werden.
„Das Wissen um die Qualität und die Herstellung der Produkte wird für viele Verbraucher immer mehr zu wichtigen Kaufkriterien“, sagt Geisas Bürgermeisterin Manuela Henkel. „Wir wollen mit dem Regionalmarkt nicht nur die Stadt beleben, sondern auch für die Bürger ein attraktives Angebot zum Einkauf und zur Begegnung schaffen und vor allem die regionalen Erzeuger und Selbstvermarkter unterstützen.“ 

Händler und Selbstvermarkter, die Interesse haben sich regelmäßig zu beteiligen, können sich melden unter Stadtverwaltung Geisa, Telefon Eva Pagel 036967- 69115 oder Andrea Erb 69114, Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Kulturhaus Geisa

Am Kulturhausplatz in Geisa findet der erste Geiserämter Regionalmarkt statt (Foto: Werner Ziesch).
Hier zum "Appetit holen" die Teilnehmerliste und ihre Angebote zum Geiserämter Regionalmarkt zum 17. Juli 2020:
„Apfeltraum + Ölmühle“ Linse, Dietlas (Demonstration der Herstellung kaltgepresster Speiseöle in der Ölmühle vor Ort, naturtrüber Apfelsaft, Holländischer Käse und Südtiroler Schinken…); Bauernladen und Hofbäckerei Gensler, Poppenhausen: (Bio-Holzofenbrot, Hefeblechkuchen + Kaffee und Bauernhofeis, Gebäck, Bärlauchbutter, Rinderschinken…); Fleischerei Enders, Tiefenort: (Hausmacher Wurstwaren, Konserven, Pfannengerichte, Rostbratwürste, Steaks…); Geflügel-Petersen, Hünfeld-Mackenzell: (Geflügelfleisch, Lammfleisch, Wildfleisch, Kalbfleisch, Geflügelwurst, Hausmacher Nudeln, Marmelade, Honig, Milch, Kochkäse, Eier…); Gewürze Ritz, Kranlucken (Gewürze, Tee, Salben, Honig, Marinaden…); „Gutes aus der Rhön“ Paul Jung, Völkershausen (Bauernbrot, Dauerwurstwaren, Eier, Honig, Kochkäse, Rohmilchkäse, Marmelade…); Landmetzgerei Zobel, Tann: (Fleisch-u. Wurstwaren aus eigener Schlachtung u. Herstellung, Wurst, Schinken, Wildspezialitäten, Konserven und Fertiggerichte…); PAMIR & SAADAT „Antipasti“, Friedewald (Feinkostspezialitäten…); Skoruppa, Wendershausen: (Honig und Honigprodukte); Trabert, Christoph, Spahl: (geräucherte Lachsforellen, Gemüse der Saison…); u.a.

Na? Läuft Ihnen da nicht schon das Wasser im Munde zusammen?

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzerklrung.

Ich bin mit der Nutzung von Cookies einverstanden.